Kurzzeitplatzierung

Das Angebot richtet sich an Menschen mit Beeinträchtigung, die nicht im Rahmen einer Dauerplatzierung über die Stiftung Landwirtschaft und Behinderte, kurz LuB, platziert sind.

Möglichkeiten

  • Ferienwoche/n,
  • Wochenende/n,
  • einzelne Tage.

Ziel und Zielgruppe

  • Leben auf dem Bauernhof und in einer Bauernfamilie kennenlernen und für kurze Zeit nutzen wollen,
  • leichte bis mittlere kognitive Beeinträchtigung oder leichte psychische Beeinträchtigung,
  • Bereitschaft zur Intergration in Bauernfamilie.

Inhalt

  • Als Gast bei der Bauernfamilie wohnen und im landwirtschaftlichen Alltag mithelfen können (keine Verpflichtung zur Mitarbeit),
  • vielseitiges Programm, teilweise mitgestalten können,
  • Erholung, gemeinsame Freizeit mit der Bauernfamilie,
  • Lernen durch Erleben und Erfahren.

 Bedingungen

  • Die Teilnahme erfolgt freiwillig,
  • die Platzierung ist mit allen Betroffenen (Interessent, gesetzliche Vertretung, Bauernfamilie, LuB-Berater) vertraglich vereinbart,
  • die Finanzierung ist gesichtert,
  • die An- und Abreise ist nicht Teil des Angebots.

 Betreuung

Die Teilnehmer werden durch die Bauernfamilie betreut und begleitet. Eine Betreuungsperson ist permanent anwesend bzw. erreichbar. Die Erfahrungen der Kurzzeitplatzierung werden in regelmässigen Fallbesprechungen mit dem LuB-Berater reflektiert.

Taschengeld

Für die Freizeitaktivitäten, (Eintritte, Ausgang, Reisekosten etc.) ist pro Wochenende mit einem Taschengeld von zirka CHF 40.- zu rechnen. Es besteht die Möglichkeit, dass die Bauernfamilie die Taschengeldverwaltung übernimmt.